Dienstag, 21. April 2009

Es grünt so grün...

... und deshalb komm ich zu gar nix mehr. Auch nicht zum bloggen. Aber wenn man den ganzen Tag im Büro sitzt und über sich nur ein Stückchen azurblauen Himmel sieht, dann hält einen nix mehr drin, wenn man dann nach Hause kommt. Jedenfalls nicht einen Gartenfreund wie mich.

Seit 2 Woche Sonnenschein und für den Frühling relativ hohe Temperaturen... Wetter vom Feinsten. Ich will mich ja eigentlich auch nicht beschweren, weils ja toll ist... Nur könnte es zwischendurch wirklich mal wieder ein wenig regnen. Die Nacht würde sich ja geradezu anbieten... aber nö. Und aufgrund dessen muss ich dann abends im Garten stehen und wässern. Und das im Frühling. :rolleyes:

Dafür herrscht jetzt schon bunte Farbenpracht im Garten. Hach. Entzücken. Das schlägt mein Gärtnerherz höher. Ich hoffe ja auf einen genauso tollen Sommer. Damit es sich auch lohnt den Pool aufzubauen. Beachparty! Yeah! :manwe:

Blog über Englandurlaub folgt übrigens noch. Aber das wird noch a weng dauern. Das gute Wetter soll noch anhalten, verriet mir der Wetterbericht.

Was außerdem noch?

Ostern war cool. Geilestes Sommerwetter, Centi zu Besuch, gemeinsam auf dem Sonnendeck liegen und abhängen für Profis. :grin: Joaah... darin sind wir gut. Angegrillt haben wir auch, so früh wie noch nie. Ich warte jetzt schon wieder drauf, wie lange es dauert, bis es mir wieder zu den Ohren raushängt.

Inzwischen steigt So langsam auch die Vorfreude auf die Fedcon. Noch gut eine Woche und dann gehts auf nach Bonn. Ich freu mich schon wie ein Schnitzel. Auf all die lieben Leute (zu Orin, Nithy und Sarah rüberwink), Partys und Spaß haben! :beifall:

Und weil man ja nicht ganz ungebildet da stehen will, hab ich jetzt angefangen Battlestar Galactica zu schauen, damit ich wenigstens mal weiß, wer da wer ist und so. Und ich muss sagen... ja, doch, es gefällt mir wirklich gut. Ich war ja erst ein wenig skeptisch, weil ich Fan der Originalserie bin und hab es deshalb bisher vor mir hergeschoben. Aber... Erwartungen übertroffen! Ich bin echt begeistert.

Noch ein paar Gedanken zu den einzelnen Charas:

Präsidentin Roslynn = gefällt mir... nicht ohne Mitgefühl, aber hart, wenns drauf ankommt. Mary McDonell mag ich schon seit "Der mit dem Wolf tanzt".

Commander Adama = find ich bisher recht farblos. Aber da bin ich auch voreingenommen, denn ich liebte den Original Adama. Der hatte Charisma. Und diese Synchronstimme... :herzchen: Die hatte ein gar wundervoll tiefes und melodisches Timbre.

Starbuck = Die Frau hat Eier in der Hose! Frauenpower, yeah! :begeistert:

Apollo = Ich bin verliebt! Diese Kinnmuskulatur. Hach. :hingerissen: Unheimlich gutaussehend. Männlich. Und sieht nicht nur so aus. Isses auch noch. Also männlich. Schnackt nicht viel rum, tut lieber. Und da brodelt es unter der Oberfläche. So gefühlsmäßig und so... ich warte auf den Outburst.

Und zwischen ihm und Starbuck... ja also... ich vermute da... leidenschaftliche Dinge. Jaha. Die ich wahrscheinlich nie zu sehen kriege, weil sich beide zu sehr unter Kontrolle haben.

Nr. 6 = Heißt mit gutem Grund so... Aaalter... *anstarr* Krasse Gedankenwelt außerdem.

Baltar = Oh Boy. Er verhält sich so typisch männlich. Und ist oberflächlich, durch Sex manipulierbar und ein Weichei. Und ein Heuchler. Aber sieht gut aus. Trotzdem... nääää. Aber die imaginären Szenen zwischen ihm und Nr. 6 sind göttlich.

Krasseste Szene im Pilot: Nr. 6, Baby, Knack. Aaaaalter.

Bewegenste Szene: Adama umarmt Lee. Ich hatte Pipi in den Augen. Wunderbar gespielt von Jamie Bamber.

Deshalb werd ich auch weitergucken. Wenn eine Serie es schafft mich so zu bewegen, dass ich heulen muss, verdient sie es, geguckt zu werden, jawohl.

Das Colonialschiff sieht übrigens aus wie ein überdimensional großer Doktorfisch.

Ansonsten kann ich momentan nur ganz schlecht einschlafen, was ganz schön schlaucht. Ich bin dauermüde und morgens brauch ich wenigstens 3 Tassen Kaffee, um einigermaßen wach zu werden. :genervt:

So long...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen