Montag, 7. September 2009

Ringcon

So, es ist mal wieder soweit... Es ist Ringcon-Time. Genauer gesagt in 3 Wochen.

Ich hab vorhin mal überlegt, das ist jetzt bereits meine 6. Ringcon. Wie doch die Zeit vergeht. Ich weiß noch genau, wie ich 2004 das erste Mal da war und fast high von der ganzen Reizüberflutung wurde. Aber es war grandios. Nie zuvor hatte ich so was erlebt und es ist bis heute ein absolutes Highlight in meinem Leben.

Allerdings hat sich seit dem doch einiges verändert. Vor 2 Jahren öffnete sich die Ringcon erstmalig für anderen Fantasyfilme (was ich sehr begrüßt habe, weil ich ein großer Harry Potter Fan bin) und dieses Jahr spielt HDR (zumindest in meinen Augen) das erste Mal eine doch eher untergeordnete Rolle.

Generell hab ich kein Problem damit, weil dieses Jahr so viele Schauspieler kommen, die mich wirklich interessieren, dass ich eigentlich genug Auswahl hab. Allerdings hätte es mich schon gefreut, von HDR mal ein neues Gesicht zu sehen. Eins das nicht den 3. Ork in der 2. Reihe dargestellt hat. Aber man kann - wie immer im Leben - nicht alles haben. Ich hätte Mark, Craig und Lori nicht schon wieder haben müssen, aber da sie nun einmal kommen, freue ich mich auch darüber. Denn man muss ihnen eines lassen, sie sind immer ein großer Spaßfaktor.

Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der diesjährigen Gästeliste (bis auf besagtes fehlendes Gesicht aus HDR). Und wie auch letztes Jahr sind doch einige sehr gutaussehende Herren anwesend. Jaaa... da sind schon gut Augen-Schmankerl dabei.

Ansonsten ist ein Foto mit folgenden Herren Pflicht:

Tom Felton
Matthew Lewis
Kyle Smidt
Dylan Neal

Ich seh schon, dass wird diesmal ein teures Vergnügen. Aber es ist ja doch eine bleibende Erinnerung, die ich mir immer wieder anschauen kann, also lohnt sich das viele Geld doch (jedenfalls für mich).

Mit den Vampieren aus Twilight kann ich hingegen herzlich wenig anfangen. Ich habe mir ja den Film angeschaut, weil ich wissen wollte, worum sich dieser ganze Hype nun dreht (und ich habe auch in die Bücher reingelesen...wääähhh... geschrieben wie schlechte Fanfiktion... geht gaaaar nicht). Ich für meinen Teil finds grauselig. Den Film kann ich nur ertragen, wenn man dabei gemütlich zusammensitzt und drüber ablästert. Ich kann auch den ganzen Hype darum nicht verstehen... aber das können anderen bei Harry Potter auch nicht. Also jedem das seine. :)

Wobei die Cullen-Family noch das coolste an dem ganzen Film war (wenn auch säääähr schlecht geschminkt). Deshalb kann ich mich auch halbwegs mit den 3 Darstellern anfreunden (von denen ja immerhin 2 der Familie Cullen angehören). Und Kellan ist noch dazu ja so rein optisch auch nicht grad zu verachten.

Dieses Jahr gibt es auch keinen Auftritt der Ringstars, so dass ich alles ganz entspannt angehen kann. Die Vorfreude ist dieses Jahr auch irgendwie wieder größer als die Jahre zuvor, ich würd am liebsten schon packen. Und seit das Programm endlich draußen ist (von dem ich sehr positiv überrascht bin, mich spricht da doch mehr an als ich ursprünglich dachte), hat sich das ganze nochmal um ein paar Grad gesteigert.

Am meisten freue ich mich jedoch darauf, meine Freunde wieder zu sehen. Die meisten krieg ich übers Jahr verteilt doch recht selten zu Gesicht und die Ringcon gibt einem wieder einmal die Gelegenheit dafür.

Diesem Jahr sehe ich jedoch mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen, wird unsere geliebte Vierer-Mädels-Clique doch dieses Jahr eine für recht lange Zeit verlassen. Meine liebe Freundin K. macht nun Ernst und wandert Ende des Jahres nach Neusseeland aus. Diese Ringcon wird unsere vorerst letzte (man soll ja niemals nie sagen) Gemeinsame und das stimmt mich trotz aller Vorfreude traurig. Ich werde sie unheimlich vermissen.

Aber! Noch ein Grund mehr, diese Ringcon in vollen Zügen zu genießen und die Zeit, die wir noch zusammen haben!

In diesem Sinne... see you at Ringcon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen