Samstag, 5. März 2011

Serienjunkie Day 8 - 12

I´m in a good mood for this today, deshalb gibbet heute gleich mehrere auf einmal...und auch weil ich die letzten Tage nicht gepostet hab...

Day 8 - A show everyone should watch

Auch hier stimme ich mit Illyria überein... das ist def. Torchwood - Children of Earth.

Ganz großes Kino. Das beste, was seit langem über die Fernsehbildschirme geflimmert ist. Im übrigen möchte ich auf Illyrias Post verweisen (sie kann das - wie immer - viel besser ausdrücken als ich).

Der Fünfteiler hat bereits einen fulminosen Auftakt (erstarrte schreiende Kinder *grusel*) und das Ende macht einfach nur sprachlos und entsetzt. Die letzten beiden Folgen saß ich nur noch mit vor den Mund geschlagener Hand da.

Und hinterher konnte ich zwei Wochen lang nichts gucken was anspruchsvoller als Baywatch. war. So sehr hat mich das ganze mitgenommen.

Aber wenn eine Fernsehserie so etwas schafft, muss sie dann nicht einfach gut sein? ;)


Day 9 - Best scene ever

Ach du lieber Himmel... wie soll man sich da entscheiden? Ich kann mich doch nicht an alle Szenen, die ich gesehen habe und die ich liebe, erinnern.

Puh... *grübel* Okay, bleiben wir ruhig bei meiner Lieblingsserie:

Eine der lustigsten Szenen (allerdings nicht in BUFFY, sondern ANGEL, aber als Spinn-Off): Angel ist wieder menschlich und entdeckt wie gut Essen schmeckt...thihihi...großartig

Eine der herzzerreißensten: Spike kniet neben der toten Buffy und weint...

Ah... jetzt hab ichs...

Best scene ever in Buffy: Xander hält die "böse" Willow am Ende der 6. Staffel auf. Alter, was hab ich geheult.

Und irgendwie ist die Szene auch was besonderes, weil diesmal Xander...dessen größtes Problem ist, dass er sich neben allen anderen immer nutzlos vorkommt, weil er keine besonderen Kräfte hat... die Welt rettet. Nicht einmal Buffy kann Willow aufhalten... nur Xander.


Day 10 - A show you thought you wouldn´t like but endet loving

And again: Buffy. Ich schrieb ja bereits, dass ich die Serie am Anfang total hohl fand...

Ansonsten fällt mir noch BONES ein... das fing sehr schwach auf der Brust an... wurde dann aber immer besser und ist heute eine meiner Lieblingsserien.

Generell kann ich sagen, dass ich sehr schnell merke, ob mir eine Serie wirklich gefällt. Wenn das nicht nach ca. 6 Folgen der Fall ist, dann wird das meistens nichts mehr.

Bestes Beispiel ist derzeit Dr. Who. Da bin ich nun in der 3. Staffel (bisher einer der schwächsten) und irgendwie will noch immer keine rechte Begeisterung aufkommen. Torchwood hingegen (welches ja ein Ableger von Dr. Who ist), liebte ich von der 1. Folge an.

Ich weiß auch nicht, warum ich mich hier so schwer tue...ich hoffe sehr, dass es in der 4. Staffel besser wird, weil da auch meine (das kann ich jetzt schon sagen) Lieblingsbegleiterin des Doctors, nämlich Donna, mitspielt. Die habe ich bisher nur in einer einzigen Folge gesehen und sie sofort geliebt. Mit Rose und auch Martha bin ich nicht sonderlich warm geworden.

Aber irgendwas muss doch dran sein, wenn das halbe Forum davon so begeistert ist. Es gab ja durchaus auch echt tolle Folge (allen voran Doomsday)... naja, ich geb deshalb ausnahmsweise mal nicht auf...


Day 11 - A show that disappointed you

Oha. Schwer das. Hm... Am ehesten noch LOST, denke ich... Ich weiß nicht recht, woran es lag, am Anfang saß ich jede Woche gespannt vor dem Fernsehen, undenkbar, dass mal eine Folge verpasst wurde (was bei dieser Serie auch eher ungünstig ist, um in der Handlung mitzukommen)...

Tja und dann...nach dem Ende der 3. Staffel, verspürte ich nicht mehr den Wunsch, noch weiterschauen zu wollen. Das ganze war mir mittlerweile zu verworren geworden. Ich hatte den Eindruck, die Macher wussten selbst nicht mehr, wohin mit der Serie und wie das ganze enden sollte.

Vielleicht werde ich Lost irgendwann nochmal eine 2. Chance geben, aber nachdem, was mir über das Ende zu Ohren getragen wurde, sieht es derzeit eher nicht danach aus.



Day 12 - An episode you watched more than five times

Sämtliche Lieblingsfolgen von BUFFY. Angefangen von Becoming, The Wish und Earshot über Wild at Heart, Hush, A new Man, Who are you, New Moon Rising (die 4. Staffel hatte besonders viele tolle Folgen) bis zu The Body, The Gift und Once more with Feeling... um nur einige zu nennen..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen